BMS System V1.0

Preis: 98,- € (inkl.19% MwSt.)

Nettopreis: 82,35 €

Art-Nr.: 61108-0060

Nie mehr Akkus laden, in Zukunft nur noch nachtanken!

Über das optional verfügbare JetCat Batterie Management System (BMS) kann der Generator nebst Turbinenakku zum Laden/Puffern von bis zu zwei Empfängerakkus genutzt werden. Das BMS System übernimmt hierbei dann auch das Balancing des Turbinenakkus. Das JetCat BMS Sytem wird im Normalfall direkt an den Turbinenakku über dessen Balancersteckverbinder angeschlossen. Das BMS System wird dazu am Einfachsten „Huckepack“ auf den Turbinenakku aufgesetzt und direkt mit dem Balancerkabel des Turbinenakkus verbunden.

In dieser Konfiguration muss das Modell im Normalfall nach dem Flug nicht mehr von außen nachgeladen werden. Die angeschlossenen Empfängerakkus werden vollautomatisch, auch nach dem Abschalten der Empfängerstromversorgung, solange über den Turbinenakku weiter geladen bis diese komplett voll sind. Erst dann erfolgt über das JetCat BMS-System die Abschaltung des Ladevorgangs durch individuelles Trennen des jeweiligen Ladeausganges. Der Ladestrom zu den Empfängerakkus, als auch der Zustand des Turbinenakkus selbst, wird ständig gemessen/überwacht und der Status/Strom kann mittels der GSU angezeigt werden.

Das System sorgt immer dafür, dass für den nächsten Flug die Empfängerakkus nach Möglichkeit vollständig aufgeladen sind. Da die Empfängerakkus, sobald die Turbine läuft, mit jeweils bis zu 2A gepuffert/nachgeladen werden, sind diese nach Abschalten der Turbine ohnehin kaum entladen worden.
Sollten die Akkus dennoch einmal leer sein, so muss von außen nur der Turbinenakku geladen werden. Das Laden der Empfängerakkus erfolgt über das BMS-System dann quasi nebenbei/parallel.

Als Empfängerakku eignen sich alle Typen, welche über eine integrierte Ladeelektronik verfügen ( z.B. Akkus der Fa. „Powerbox-Systems“).

BMS-V1-0-Anleitung 1.1.pdf
 
Herunterladen »
* Pflichtfelder